Bye Bye Russland

Nachdem wir einen wunderschönen Abend bei Jürgens Familie verbrachten, machten wir uns am nächsten Morgen auf den Weg nach Moskau! Je näher man der Stadt kam, desto dichter wurde der Verkehr, doch das große Chaos blieb aus. Die erste Adresse in Moskau war für uns der ARB Shop, ein Geschäft für Offroad Zubehör. Ein Paradies für Geländewagen Fahrer! Es war so gut, dass wir am nächsten Tag nochmal vorbei kommen mussten um unsere Einkäufe zu montieren. Was es gab bleibt eine Überraschung

Nun ging es zum Campingplatz, ein super Stellplatz mitten im grünen. Es war nicht viel los und wir konnten dort ein wenig entspannen. Am nächsten Morgen ging es dann erneut zum ARB Shop, wir wurden dort sehr herzlich empfangen und es ging direkt los. Mein Auto stand als erstes an der Reihe, wir entschieden uns dabei zu bleiben. Alle Angestellten und auch der Chef waren sehr interessiert an unseren umgebauten Fahrzeugen und unserer Reise. Im laufe des Tages stellte man uns die Frage ob wir damit einverstanden wären ein Interview zu geben für ein russisches Offroad Magazin. Natürlich war es für uns kein Problem für uns. Nach einiger Zeit kam der Reporter vorbei, er sprach sehr gutes Englisch und so war die Verständigung sehr einfach. Nach einem interessanten zweistündigem Interview waren unsere Autos fertig. Nun mussten natürlich einige Bilder gemacht werden. Am Ende des Tages lud uns einer der Verkäufer zu sich nach Hause ein. Da wir uns am nächsten Tag noch die Stadt anschauen wollten, verschoben wir es auf den nächsten Abend.

Nach einem langen Tag fuhren wir zurück zum Campingplatz, dort unterhielten wir uns noch mit einem Ehepaar die aus Kulmbach kamen. Anschließend fielen wir tot müde ins Bett!

Am Donnerstag Morgen frühstückten wir bei herrlichem Sonnenschein, anschließend fuhren wir mit der Tram und Metro in die Innenstadt. Die Stadt ist einfach gigantisch! Wundervolle historsiche Bauwerke, ein imposantes U-Bahn Netz und ein beeindruckendes Stadtleben!

Die Metro die teils sehr tief in der Erde liegt

 

Der rote Platz, der aufgrund einer Veranstaltung gesperrt war!

 

Die berühmte Basilius Kathedrale am roten Platz.


Wir sahen nur einen kleinen Teil der gigantischen Stadt, doch den Teil den wir gesehen haben war unbeschreiblich schön! Doch die Zeit sitzt uns im Nacken und so wird es vorerst bei dem kleinen Einblick bleiben.

Am Abend fuhren wir durch den Feierabendverkehr zur Einladung, etwas südlich der Stadt. Wie immer wurden wir sehr herzlich empfangen. Es wurde mal wieder ein langer Abend!


Eigentlich war unser Plan am frühen Morgen Richtung Grenze zu fahren. Doch Dimitry hat sich für Freitag extra Urlaub genommen. So entschieden wir uns noch mindestens zum Mittagessen zu bleiben und erst dann los zu fahren!


Wir werden gemeinsam zur russich-lettischen Grenze fahren. Doch dann werden Stefan und ich uns trennen. Da Stefan noch mehr Zeit hat als ich, wird er noch ein wenig das Baltikum erkunden. Für mich geht bald der Alltag wieder los, doch vorher muss ich noch einiges erledigen und muss mich deshalb etwas eher verabschieden.

 

Bis dann Stefan und Hanjo


17.7.15 11:58

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mario (17.7.15 14:02)
Moin. Ihr Zwei. Schade für euch und für uns "Mitreisenden" das es schon dem Ende entgegen geht. Noch ist es ja nicht soweit.
Ich freu mich auf eure "Live" Berichte und hoffe das ihr eure Reise mal als Vortrag presäntiert. Soll ich mich für's BTT 2015 frei halten? :-) Gruß Mario


siggi (19.7.15 16:38)
hallo ihr zwei
eure berichte über die menschen die ihr getroffen habt wird
hoffentlich ein paar andere dazu verleiten es euch gleich zu
tun und in die ,,fremde,, zu reisen.

viel spass wünsche ich euch noch für den rest der reise.

gruss siggi :-)


(19.7.15 17:53)
Gute Heimreise

Gruss
Rolf


Inken (26.7.15 18:10)
Ich finde es auch sehr schade das Eure Reise schon vorbei ist fand es total klasse Eure Berichte zu lesen und Eure Bilder anzuschauen ! Ich freu mich schon auf einen Bilder und Berichte Abend und wuensche Euch das Ihr all das was Ihr erlebt habt noch lange in Euren Koepfen behaltet ganz lieben Gruß Inken ☺

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen